Bundeskanzlei (Admin)

  1. Davos, 23.01.2019 - Es gilt das gesprochene Wort
  2. Die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) entwickelt gemeinsam mit dem Privatsektor und der Wissenschaft innovative Ansätze, um die Wirksamkeit ihrer Projekte zu erhöhen. Das Internationale Genf bietet eine Plattform, auf der Normen und Standards für neue Technologien diskutiert und festgelegt werden. Am WEF organisierte das EDA mit «Tech4Good» und dem «Geneva Day» zwei Anlässe, an denen das Potenzial dieser Zusammenarbeit zur Sprache kam und Ergebnisse präsentiert wurden.
  3. Die Liste der gemeldeten Versorgungsengpässe bei Arzneimitteln wurde aktualisiert (Verordnung über die Meldestelle für lebenswichtige Humanarzneimittel, SR 531.215.32).
  4. Korrektur: NW und ganze Schweiz.
  5. Davos, 22.01.2019 - Ansprache von Bundesrat Ignazio Cassis anlässlich der Eröffnung des House of Switzerland am WEF - Es gilt das gesprochene Wort
  6. Empa-Wissenschaftler haben gemeinsam mit der Isofloc AG einen Dämmstoff aus Altpapier entwickelt, der sich für vorfabrizierte Holzbauelemente auch in mehrgeschossigen Holzhäusern eignet und die Konstruktion wirksam vor Feuer schützt. Das Bindemittel ist eine für Mensch, Tier und Umwelt unbedenkliche Substanz.
  7. Einführung des Systems registrierter Ausführer (REX), Stand 01.02.2019
  8. 2018 wurden im Austausch von Betreibungsdaten zwischen Gläubigern (natürliche und juristische Personen) und Betreibungsämtern erstmals über 50 % der Betreibungsverfahren elektronisch im eSchKG-Verbund abgewickelt. In den Kantonen Neuenburg, Schaffhausen, Genf und Bern wurden im vergangenen Jahr sogar mehr als zwei Drittel aller Betreibungsbegehren elektronisch eingereicht.
  9. Ein neuer Vorbericht ist auf der Webseite der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle verfügbar.
  10. Verordnung des EDI über die Ein-, Durch- und Ausfuhr von Tieren und Tierprodukten im Verkehr mit Drittstaaten (EDAV-DS-EDI). Änderung vom 21. Januar 2019 (AS 2019 347). Diese Verordnung tritt am 23. Januar 2019 in Kraft.
  11. Eine sechsköpfige Delegation des UN-Unterausschusses zur Verhütung von Folter (Subcommittee on Prevention of Torture SPT) wird vom 27. Januar bis 7. Februar erstmals die Schweiz besuchen. Die Delegation wird verschiedene Einrichtungen des Freiheitsentzugs besichtigen und nach dem Besuch einen Bericht mit Empfehlungen verfassen.
  12. Der Schweizer Finanzsektor begrüsst die von der Internationalen Finanz-Korporation (IFC) entwickelten Prinzipien für das Impact-Investing. Dies hat eine Konsultation bei den über 100 Mitgliedern des Vereins «Swiss Sustainable Finance» (SSF) ergeben. Die Ergebnisse wurden am Partnertreffen von der IFC und dem SECO in Bern diskutiert.
  13. Die Ausgabe Nr. 3 des Bundesblattes steht ab 22. Januar 2019 um 8:00 Uhr zur Verfügung.
  14. Die Ausgabe Nr. 4 der Amtlichen Sammlung steht ab 22. Januar 2019 um 8:00 Uhr zur Verfügung.
  15. Bundespräsident Ueli Maurer und der chinesische Vizepräsident Wang Qishan nehmen am Montag, 21. Januar 2019, an der ersten schweizerisch-chinesischen High-Level Plattform in Zürich teil. Der Wirtschaftsanlass im Rahmen der innovativen strategischen Partnerschaft beider Länder ist dem Thema «Digitalisation Drives Innovation» gewidmet. Der Bundespräsident und der chinesische Vizepräsident tauschen sich zudem an einem offiziellen Treffen aus.
  16. Mit dem heutigen Rechnungsversand an rund 133‘000 abgabepflichtige Unternehmen hat die ESTV für den Bereich der Unternehmensabgabe den Systemwechsel von der geräteabhängigen zur geräteunabhängigen Abgabe erfolgreich vollzogen. In den nächsten Tagen erhalten somit die meisten abgabepflichtigen Unternehmen ihre erste Rechnung nach dem neuen Abgabesystem. Bis Oktober werden monatlich weitere Rechnungen verschickt. Im Total sind ca. 140‘000 Unternehmen abgabepflichtig, davon 11 als Unternehmensabgabegruppe und 154 als Zusammenschluss autonomer Dienststellen von Gemeinwesen.
  17. Für den Neubau des Bundesasylzentrums in Altstätten (SG) hat das Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) einen Gesamtleistungswettbewerb im selektiven Verfahren durchgeführt. Das Siegerprojekt heisst «ENFILADE».
  18. Die neuste Ausgabe des BAG-Bulletin ist im PDF-Format publiziert. Diese Woche mit den folgenden Themen: - Meldungen Infektionskrankheiten - Sentinella-Statistik - Wochenbericht zu den grippeähnlichen Erkrankungen - Unerlässliche Vorsorge und Hygiene - www.anresis.ch: Meldungen ausgewählter multiresistenter Mikroorganismen in der Schweiz - Rezeptsperrung
  19. Für gewöhnlich entstehen Moleküle in Reaktionskesseln oder Laborkolben. Einem Forschertam der Empa ist es nun gelungen, Moleküle zwischen zwei mikroskopisch kleinen, beweglichen Goldspitzen herzustellen – gewissermassen als «handgestrickte» Einzelstücke. Die Eigenschaften der Moleküle lassen sich während ihres Entstehens in Echtzeit beobachten. Die Forschungsergebnisse wurden soeben in der Fachzeitschrift «Nature Communications» veröffentlicht.
  20. Die Eidgenössische Steuerverwaltung hat das Rundschreiben «Merkblätter und DBA-Übersichten für die Quellensteuer» publiziert.
Zum Seitenanfang